1987
Der Seniorchef verlässt aus gesundheitlichen Gründen nach 42 Jahren unermüdlicher Tätigkeit die Firma. Da seinem Sohn die politische Motivation fehlt, die Leitung des VEB zu übernehmen, wird die Firma Betriebsteil der VEB Plastverarbeitung Dresden mit linientreuem Direktor.

1988
Stephan Rowold verlässt die Firma und geht einer freiberuflichen Tätigkeit nach.

1.10.1990
Im Ergebnis einer erfolgreichen Reprivatisierung übernimmt Stephan Rowold die Firma wieder, strukturiert Sie entsprechend den marktwirtschaftlichen Bedingungen um und betreibt heute auf dem Grundstück einen Gewerbepark. Der Herstellung von destilliertem Wasser und dem Handel mit chemischen Produkten ist er jedoch treu geblieben.

1.10.2005
Die Firma kann auf eine erlebnis- und erfolgreiche 125-jährige Entwicklung zurückblicken. Dieses Ereignis wurde auch in der Presse gewürdigt und ist auszugsweise im Menupunkt "Aktuelles" nachzulesen.



 zurück zur Hauptübersicht